04/2014 - News - SPD-Fraktion in der BVV Treptow-Köpenick

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Finanzierung ehrenamtlicher Arbeit – Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften (FEIN) - aus dem Sonderprogramm der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

SPD-Fraktion in der BVV Treptow-Köpenick
Herausgegeben von in Artikel ·

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat der Abteilung Arbeit, Soziales und Gesundheit des Bezirksamtes Treptow-Köpenick im Haushaltsjahr 2014 einen Betrag in Höhe von 9.000,00 € zur Verfügung gestellt. Dieser Betrag soll für Sachmittel zur Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit von Bürgerinnen und Bürgern zur Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur in Eigenleistung, hier konkret für Senioreneinrichtungen und Nachbarschaftsheime verausgabt werden.

Die Mittel sind z. B. für Renovierungen von Senioreneinrichtungen und Nachbarschaftsheimen einzusetzen. Damit können ehrenamtlich Engagierte in diesen Einrichtungen entsprechend tätig werden. Für Räume, die die Bürgerinnen und Bürger nutzen möchten, können auch Ausstattungsgegenstände (z. B. Bestuhlung etc.) angeschafft werden.

Den Antrag können Bürgerinnen und Bürger oder gesellschaftliche Initiativen stellen, die sich in ihrem Wohn- und Lebensumfeld engagieren und nicht gewinnorientiert arbeiten.

Anträge sind schriftlich bis zum 15.06.2014
an das
Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
Abteilung Arbeit, Soziales und Gesundheit
Amt für Soziales
SozL 21/SozL 27
Postfach 910240
12414 Berlin

unter Angabe von Zweck, Art, Umfang, Zeitrahmen und Kosten des Vorhabens zu richten. Bitte geben Sie unbedingt eine Telefonnummer für eventuelle Rückfragen und die Bankverbindung an.

Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich bitte unter den Tel. Nr.: 90297 6078/6086 an die zuständigen Mitarbeiterinnen.

Die Förderhöchstgrenze für die Sachmittel zur Unterstützung Freiwilligen Engagements in Nachbarschaften beträgt 3.500,00 € je Einzelmaßnahme. Ein Rechtsanspruch auf Förderung oder auf eine bestimmte Höhe der Förderung besteht nicht. Die Entscheidung auf Förderung erfolgt nach pflichtgemäßem Ermessen im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel.

Quelle: Bezirksamt Treptow-Köpenick




Für ein starkes EU-Parlament: SPD-Fraktion Treptow-Köpenick und die BVV rufen die EU-Bürgerinnen und EU-Bürger zur Wahl auf

SPD-Fraktion in der BVV Treptow-Köpenick
Herausgegeben von in Pressemitteilungen ·
Die Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick hat auf Initiative der SPD-Fraktion alle EU-Bürgerinnen und EU-Bürger der 27 Mitgliedsstaaten, die in Treptow-Köpenick leben, dazu aufgerufen, sich an der Europawahl im Mai 2014 zu beteiligen.

Kinder- und Jugendparlament in Treptow-Köpenick ist gegründet worden – „Mit 10 Jahren hat man eine zweistellige Zahl erreicht, um als Kind wählen zu dürfen."

SPD-Fraktion in der BVV Treptow-Köpenick
Herausgegeben von in Pressemitteilungen ·
Am 4. April 2014 trafen sich in der Astrid-Lindgren-Bühne im FEZ Wuhlheide zahlreiche Kinder und Jugendliche aus dem Bezirk Treptow-Köpenick von Berlin, um das Kinder- und Jugendparlamentes (KJP) zu gründen. Es ist das 3. Kinder- und Jugendparlament von Berlin. In den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf und Tempelhof-Schöneberg gibt es bereits ein KJP.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü